Aktuell

Herbstmesse vom 06.11.2018

 

Traditionell fand auch dieses Jahr die alljährliche TSM-Herbstmesse statt. Am frühen Nachmittag war die Messe für unsere Schülerinnen und Schüler sowie für einige Klassen des Schulhauses Neue Welt in Münchenstein geöffnet. Ab 17 Uhr empfing das TSM die Öffentlichkeit. Wie jedes Jahr besuchten viele ehemalige Schülerinnen und Schüler sowie Mitarbeitende die Herbstmesse.

Jeder konnte an der vielseitigen Messe auf seine Kosten kommen. Kulinarisch wurde von Cookies über Schokofrüchte, Lebkuchen, Zuckerwatte und Popcorn bis hin zu Älplermagronen und Würsten zum selber Bräteln ein grosses Repertoire aufgefahren. An der Tombola konnte man sein Glück herausfordern - beim Dart und Büchsenwerfen eher sein Können. Furchtlose verschlug es entweder in die Gruseldisco oder zum Mutweg, der dieses Jahr Premiere feierte. Natürlich durfte auch die altbewährte Rösslyryti, angetrieben durch Rollstuhlkraft, nicht fehlen.

Das bunte Treiben, welches an jenem Dienstagnachmittag in den Fluren des TSM herrschte, war herrlich anzusehen. Angefangen beim Singen des Messelieds um 14 Uhr mit den aufgeregten und voller Vorfreude glänzenden Kinderaugen bis hin zum gemütlichen Ausklang, bevor es ans Aufräumen ging. Die Herbstmesse 2018 war rundum ein gelungener Anlass für Gross und Klein!

Bericht vom Schüler Znüni Kiosk

Ich war früher Kunde des g&t Kiosks. Ich habe mir fast immer ein Schoggiweggli gekauft. Die Erwachsenen hingegen haben sich meistens ein Smoothie und/oder Schoggiweggli gekauft. Der g&t Kiosk ist immer dienstags. Die Schoggiweggli sind eine Erfindung von meiner Lehrerin Frau Frey. Wir, die Klasse BVJ (Berufsvorbereitungsjahr) leiten den g&t Kiosk mit unseren Lehrkräften. Wenn wir BVJ - SchülerInnen jetzt ein Schoggiweggli kaufen, fühlt sich das anders an, weil wir nun sowohl Verkäufer als auch Käufer sind. Ohne den g&t Kiosk müssten die SchülerInnen und/oder Erwachsenen hungern und wir hätten keine Arbeit. (g&t heißt in ganzen Wörtern "gesund und tüchtig".)

Den g&t Kiosk gibt es schon seit 5 Jahren. Und hier sind die Meinungen meiner MitschülerInnen:

"Cool finde ich an g&t, dass wir zusammen Geld verdienen können." A.S.

"Cool finde ich an g&t, dass ich den Teig auswallen kann für die Schoggiweggli. Das Mixen der Himbeeren mit einem guten Mixer ist auch cool." A.H.

"Toll finde ich an g&t das Verkaufen und dass ich Leute begrüssen und bedienen kann." G.P.

"Toll finde ich an g&t, dass ich beim Verkauf mithelfen kann." H.A.

"Toll finde ich an g&t die Schoggiweggli herstellen." E.A.

"Toll finde ich an g&t den Verkauf und den Kontakt mit den Menschen." U.S.

"Toll finde ich an g&t, dass ich verkaufen darf/kann." A.P.

Und das waren die Meinungen von meinen MitschülerInnen und mir.

Bericht von Elia

Vorbereitung des Schuljahres 18/19

Am Donnerstag, den 09. August, und am Freitag, den 10. August, haben sich alle Mitarbeiter*innen des TSM mit der neuen Leitung zur Vorbereitung des Schuljahres 18/19 getroffen. Der Anlass war freudig und produktiv.

 

 

Theater „Hans im Glück“ der Klasse Dürrenberger

An drei Morgen hatten die Schülerinnen und Schüler sowie die Mitarbeitenden des TSM die Möglichkeit, die Theatervorführung „Hans im Glück“ zu geniessen. Für die Eltern der Schauspielerinnen und Schauspieler wurde sogar eine extra Vorführung veranstaltet.

Das Theater handelt von einem Jungen, der als Lohn für seine Arbeit einen grossen Batzen Geld erhält. Diesen tauscht er gegen ein schönes rotes Auto. Danach begegnet ihm ein Mädchen mit einem Elefanten. Natürlich wird nun Auto gegen Elefant getauscht. So geht es immer weiter und weiter, bis Hans zum Schluss ein schönes Sportband besitzt. Allerdings fällt ihm das Band in den Bach, woraufhin er nichts mehr besitzt. Er hat zwar keinen materiellen Besitz mehr, doch dafür während seiner Reise ganz viele neue Freunde dazugewonnen. Dies muss natürlich mit Musik und Tanz gebührend gefeiert werden.

Der Inhalt des bekannten Märchens der Gebrüder Grimm wurde perfekt an die jeweiligen Fähigkeiten und Vorlieben der Kinder angepasst. Der Rollstuhl wurde kurzerhand in ein Auto verwandelt, es wurde musiziert, getanzt und gefeiert. Aus kurzen Szenen mit wenig Text, dafür untermalt mit wunderschön passender Musik, entstand ein rundum gelungenes Stück für gross und klein.

Erfahrung und spezielles Wissen zu Sehschädigung, Körperbehinderung und Mehrfachbehinderung