Heilpädagogische Früherziehung

Die Heilpädagogische Früherziehung für Kinder mit einer Sehschädigung richtet sich an Familien mit Kindern im Alter von 0-4 Jahren, welche von einer Sehschädigung oder Blindheit, sowie einer zusätzlichen Mehrfachbehinderung betroffen sind. Das Angebot umfasst die Abklärung und ganzheitliche Förderung des Kindes unter Einbezug der Sehschädigung, sowie die Beratung und Begleitung der Eltern und weiterer Bezugspersonen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ärzten und Fachpersonen bildet einen wichtigen Schwerpunkt unserer heilpädagogischen Arbeit, ebenso wie die fachübergreifende Förderplanung. Die Förderung findet in Zusammenarbeit mit den Eltern oder Bezugspersonen im häuslichen Setting oder am TSM Schulzentrum statt. Die Kosten für das Angebot werden vom Kanton getragen.

 

 

Transport im Schulbus für Kinder und Jugendliche, welche nicht in der Lage sind, selbstständig in das Schulzentrum zu reisen